0

Windows 10 – kostenloses Upgrade

-

Am 29. Juli 2015 ist es soweit: Microsoft gibt sein neues Betriebssystem Windows 10 für die offizielle Nutzung frei. Die meisten, die Windows 7 oder Windows 8 im Betrieb haben, bekommen das neue Windows 10 als kostenloses Upgrade zur Verfügung gestellt.

Das neu aufgetretene Windows Icon:

Viele  Nutzer haben bereits das Windows Zeichen auf Ihrem rechten unteren Bildschirmrand bemerkt. Microsoft bietet jetzt schon die Reservierung der neuesten Version an, so dass ab 29.07.2015 der Download – immerhin mit einem Umfang von 3 GB pro PC – starten kann. Die Reservierung ist kostenlos und jederzeit wieder stornierbar. Nach der Reservierung erfolgt der Download von Windows 10 Ende Juli automatisch! Anschließend erscheint eine Meldung, bei der Sie die Möglichkeit haben Windows 10 gleich zu installieren oder einen gewünschten Zeitpunkt für die Installation anzugeben.

Vor dem 29.07.2015 haben Sie allerdings noch keinen Zugriff auf das neue Betriebssystem, es handelt sich tatsächlich nur um die Reservierung.

Vor- und Nachteile des Windows 10 Upgrade:

Windows 10 soll das Beste aus den beiden Vorgängerversionen miteinander vereinen. Die Kacheloberfläche wurde verbessert und das beliebte Start-Menü, das in Windows 8 fehlt, kehrt wieder zurück. Auch die Synchronisierung zwischen Handy, Tablet und PC soll einwandfrei klappen.

Der Nachteil an dem Upgrade sind die wenigen Erfahrungswerte die es derzeit mit Windows 10 gibt. Vor allem in Unternehmen, die mit einer branchenspezifischen Software arbeiten, ist die Kompatibilität der Software mit dem neuen Betriebssystem nicht gewährleistet.

Was tun?  

Ein allgemeiner Ratschlag bei der Neueinführung einer Software ist es, einfach ein paar Wochen zu warten und somit die Kinderkrankheiten des neuen Betriebssystems sozusagen auszusitzen. Sie haben ab dem Erscheinen der Software ein Jahr lang Zeit um das Upgrade auszuführen.

Sollten Sie nicht auf die Erfahrungswerte und die darauf folgende Fehlerbehebung nach der Einführung warten wollen, bieten wir Ihnen gerne an Ihre Systeme auf mögliche Fehlerquellen bei dem Upgrade zu prüfen.

Windows 10 Installationen die durchgeführt wurden, dem Nutzer aber nicht zusagen, können leider nicht ohne weiteres wieder deinstalliert werden. Für den Schritt zurück zu einer älteren Windows Version ist die Neuinstallation des betroffenen Gerätes notwendig.

Ein letzter Hinweis: Die Windows 10 Installation ist an jedem Gerät einzeln möglich – das geplante Vorgehen innerbetrieblich kommunizieren

Um Problemen vorzubeugen raten wir Unternehmen mit mehreren Beschäftigten das Thema der Windows 10 Installation und das geplante Vorgehen unbedingt im Vorfeld intern mit allen Mitarbeitern zu besprechen. Das Windows Upgrade wird auf jedem Gerät einzeln angeboten, so dass die Mitarbeiter die Installation selber anstoßen und damit mögliche Fehler auch an einzelnen Arbeitsplätzen auftreten können.

 

Das neue Windows Icon weist auf die auf die Verfügbar des Upgrades bzw. auf die Möglichkeit der Reservierung hin:

So funktioniert das kostenlose Upgrade:

Nach der Reservierung erscheint folgende Information:

Das war’s schon

0

Windows 9: Vorschau-Version soll ab Herbst 2014 zum Download bereitgestellt werden

-

Insider haben bekannt gegeben, dass Microsoft sein Windows 9, ab Herbst dieses Jahres, vorab schon als Vorschau-Version bereitstellt (geplanter Marktstart: Frühjahr 2015).

Als Reaktion auf die schleppenden Verkaufserfolge von Windows 8, soll der Nachfolger wieder für ein breiteres Publikum aufgestellt werden. Das heißt in der Umsetzung, dass die umstrittene Kachel-Struktur nur noch bei Hardware angewandt werden soll, die dafür auch ausgelegt ist, sprich: keine Kacheln mehr für Anwender, die Desktop-Rechner oder Notebooks per Maus, Tastatur oder Touchpad steuern.

Windows 9 soll die verwendete Hardware automatisch erkennen und die Benutzeroberfläche dementsprechend anpassen. Nutzer die, die Kachel-Struktur verwenden wollen, können diese in den Einstellungen ans Tageslicht holen und auch die Metro-Apps können durch Einbinden in das „Mini-Startmenü“ des Start-Buttons bequem erreicht werden.

Nutzer deren Geräte die Möglichkeit von Tastatur und Touchscreen bieten, können künftig zwischen Metro- und Desktop-Modus hin- und herschalten. Nur reine Tablets bieten dem Anwender in Zukunft keinen Desktop mehr, allerdings soll sich das nicht auf die Anwendbarkeit der klassischen Programme auswirken.

0

Microsoft stellt mit “Surface” ein eigenes Tablet vor

-

Microsoft hat am 19.6.2012 zwei neu entwickelte Tablets vorgestellt, das Surface RT, ein ARM Tablet mit mit Windows 8 RT und das Surface Pro, einen vollwertigen PC in Tablet-Form. Neu ist, dass in das Cover die Tastatur eingearbeitet ist. Mehr zu Surface finde Sie unter

http://www.microsoft.com/surface/en/us/default.aspx

Zu Preisen und Verfügbarkeiten wurden noch keine Details genannt, Surface RT soll zum Start von Windows 8 verfügbar sein, der für Oktober vermutet wird.

0

Drei Mitarbeiter zum MCP qualifiziert

-

MCP Prüfung 14.06.2012

Am 14.06.2012 haben Markus Mildenberger, Tobias Tinat und Thomas Ammermüller die Prüfung zum MCP (Microsoft Certified Professional) “Microsoft-Volumenlizenzlösungen für kleine und mittelständische Organisationen entwickeln und anbieten” erfolgreich abgelegt.

Die Kunden der ma-edv GmbH profitieren von der Beratung unserer Experten und einer bedarfsgerecht optimierten Lizensierung ihrer Softwareumgebung mit der Sicherheit, kein rechtliches Risiko durch unberechtigte Nutzung einzugehen.

0

Die Windows 8 Beta (Release Preview) steht ab sofort bei Microsoft zum Download bereit!

-

Microsoft stellt die Windows 8 Release Preview zum Download bereit. Unter dem Link http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-8/release-preview gibt es das Betriebssystem mit der völlig neuen Touch-Benutzeroberfläche und für eine neue Generation von Geräten.

Und wenn Sie es nicht gleich auf ihren PC installieren wollen: Die ma-edv GmbH hat einen vorführbereiten Rechner mit Windows 8 aufgebaut, schauen Sie einfach auf einen Kaffee bei uns vorbei und werfen Sie einen Blick auf Windows 8.