0

Unser Team sucht Verstärkung

-


 

Klicke auf das Bild für weitere Infos zum Ausbildungsplatz

0

HP startet freiwillige Austauschaktion

-

Seit 26. August 2014 ruft HP auf freiwilliger Basis zu einer Austauschaktion für eine bestimmte Netzteilserie auf. Die mitgelieferten Netzkabel dieser Serie (LS-15 – Auslieferung zwischen September 2010 und Juni 2012) weisen erhöht die Möglichkeit einer Überhitzung auf und dadurch eine Feuer- und Verbrennungsgefahr.

Falls Sie Ihr HP Notebook in diesem Zeitraum erworben haben,  prüfen Sie bitte Ihr Netzteil anhand der nachfolgenden Anleitung. Eine Anmerkung: Nicht alle Netzkabel der LS-15 Serie sind betroffen. Sollte bei Ihrem Model tatsächlich eine Gefährdung bestehen, wird es von HP kostenlos ausgetauscht.

 

HP bittet die Kunden, die folgenden Schritte durchzuführen:

1. Ziehen Sie das Netzkabel des Notebooks oder Zubehörteils aus der Steckdose bzw. trennen Sie es von der Netzstromversorgung.

2. Prüfen Sie, ob sich am Stecker an der Netzteilanschlussseite des Kabels die Markierung „LS-15“ befindet. Wenn der Stecker nicht mit „LS-15“ markiert ist, ist das Netzkabel nicht betroffen.

 

3. Rufen Sie die Website zur Austauschaktion für HP Notebook-Netzkabel unter http://www.hp.com/support/PowerCordReplacement

 auf, um festzustellen, ob das Notebook-Netzkabel betroffen ist.

  • Notebooks, Netzteile und Netzteilzubehör sind nicht betroffen, sondern nur die Netzkabel.
  • Nicht alle Netzkabel mit der Markierung „LS-15“ sind betroffen.
  • Die Prüfung kann ergeben, dass das Netzkabel nicht von diesem Rückruf betroffen ist.

4. Alle betroffenen Netzkabel werden für den Kunden kostenlos ausgetauscht.

0

Neue Corporate Identity für die ma-edv GmbH

-

 

Aus der m/a EDV-Komplettlösungen GmbH wird die ma-edv GmbH: Wir haben unser CI überarbeitet und den Namen etwas kürzer und moderner gestaltet.

0

HP Seeing Is Believing Tour 2016 – Printing & Computing Roadshow (am Dienstag 10.05.2016 in Passau)

-

Dank unserer langjährigen Zusammenarbeit mit HP Inc.  freuen wir uns, Sie zu einem einmaligen Event auf dem Nibelungenplatz Passau Neue Mitte einladen zu dürfen. Bildergebnis für hp
Die ma-edv GmbH macht im Rahmen einer Tour am Dienstag, den 10.05.2016 von 9:00 bis 16:00 Uhr gemeinsam mit  HP Station in Passau vor dem Cineplex Kino.
Es werden alle neuen HP Premium Produkte im Bereich Notebooks, mobile Arbeitsplätze und innovative Drucktechnologien direkt vor Ort präsentiert. In Live-Demonstrationen und interessanten Vorträgen von erfahrenen HP-Mitarbeitern erhalten Sie tiefe Einblicke in Konzepte für die Arbeitsplätze der Zukunft. Das neue Portfolio richtet sich an anspruchsvolle Anwender mit Focus auf Qualität und Beständigkeit.
Nutzen Sie die Chance und melden sich jetzt telefonisch oder per Mail bei uns an. Auch unangemeldete Besucher sind jederzeit willkommen, unsere Mitarbeiter freuen sich gemeinsam mit HP auf Ihren Besuch.

0

20 Jahre ma-edv – Ihr Technologiepartner

-

 

Auf eine bereits 20-jährige Firmengeschichte blickt das IT-Unternehmen ma-edv GmbH in Fürstenzell zurück. Im April 1992 noch unter dem damaligen Namen NAM Computersystems GbR gegründet, bewies die Firma stets den nötigen Weitblick um sich zu vergrößern. Mittlerweile beschäftigt das ma-edv-Team unter der Leitung von Markus Mildenberger und Andreas Hackner 10 Mitarbeiter, die mit ihren Hard- und Softwarelösungen kleine und mittelständische Unternehmen aus der gesamten Region Niederbayern unterstützen.

„Wir bieten den kompletten Service, angefangen bei Beratung über Implementierung und Schulungen bis hin zum Support und der regelmäßigen Wartung“, sagt Geschäftsführer Markus Mildenberger, der die Rundum-Betreuung seiner Kunden als sehr wichtige Aufgabe sieht. Dabei setzt man auf Kompetenz und Erfahrung. „Alle Mitarbeiter sind in einem IT-Beruf ausgebildet, sie bilden sich ständig weiter und haben verschiedene qualitätsorientierte Herstellerzertifizierungen“, so Mildenberger.

2011 war mit einem Umsatzplus von 37 Prozent bislang das beste Geschäftsjahr, so dass man optimistisch in die Zukunft sehen kann. Neben den bestehenden EDV-Lösungen für Speicher- und Sicherungssysteme, Serverdienste oder Antiviren-Firewall-Schutzpakete tüftelt die ma-edv GmbH bereits an weiteren Projekten. Dazu zählen private Cloud-Lösungen, Managed Print Services, hostbasierte IP-Telefonanlagen und der Vertrieb professioneller Whiteboard-Lösungen für Schulen und Gewerbe.

0

Pressemeile 2014: Team ma-edv schneidet hervorragend ab

-

Bei der Pressemeile 2014 haben sich rund 1.400 Läufer und Walker zum alljährlichen Firmenlauf der PNP getroffen. Auch fünf unserer Kollegen haben an der Veranstaltung teilgenommen und hervorragend abgeschnitten.

Ziel der alljährlichen Pressemeile ist der Spaß an der Bewegung und dass die Mitarbeiter nicht nur ihre geistige, sondern auch ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen können. Ein Plus für das Firmenimage und ein verstärktes Teamgefühl gibt es bei Teilnahme noch als Zugabe obendrauf.

Tobias Tinat, Benjamin Weinberger, Christoph Pittner, Maxim Marksitzer und Felix Stockinger haben sich dieser Herausforderung angenommen und sind bei bestem Wetter und – ohnehin schon schweißtreibenden – 30° auf die 6,6 km lange Strecke gestartet.

Das Teamergebnis unserer Läufer kann sich sehen lassen: Unter 128 Firmen haben sie sich den 79. Platz gesichert. Besonders stolz sind wir dabei auf unseren Auszubildenden: Christoph Pittner belegte den 1. Platz in der Azubiwertung.

 

0

HP stellt neue PCs vor!!!

-

HP hat neue PCs vorgestellt, die ab August verfügbar sind.

Die ProDesk 600 G1 und EliteDesk 800 G1 Business PCs sind die Nachfolger der 6300er und 8300er Reihe. Die Geräte sind mit den neuen Intel Core Ix-4xxx CPUs ausgestattet.

Bei Fragen zu den genauen technischen Daten, Preisen oder der Verfügbarkeit wenden Sie sich bitte an den Vertrieb.

0

Bürokratiemonster Mindestlohn

-

Wenn Sie auch für Ihre Mitarbeiter immer mehr als 8,50 € zahlen, müssen viele Dinge zusätzlich dokumentiert und erfasst werden. Darüber hinaus lauern neue Risiken und Strafen für alle Arbeitgeber.

Für viele unserer Kunden hat dies natürlich einen enormen bürokratischen Aufwand für die Verwaltung der Aushilfen zur Folge.

 

Wie prüfen Sie zum Beispiel:

•Hat die Aushilfe die Daten innerhalb von 7 Tagen nach dem Arbeitstag erfasst?

•Hat die Aushilfe die richtige Stundenzahl geleistet?

•Unterschreitet die Aushilfe ggf. den Mindestlohn?

•Wie viele Tage Urlaub stehen der Aushilfe zu?

•Wie viele Stunden werden pro Urlaubstag angerechnet?

•Führen die Urlaubstage bzw –stunden zur Unterschreitung des Mindestlohns ?

•Hat die Aushilfe auch nach spätestens 6 Stunden eine ausreichend lange Pause gemacht ?

 

Alle diese Fragen werden zukünftig von den rund 2000 neuen Mitarbeitern des Zoll deutschlandweit geprüft. Die Strafen sind hoch wenn Sie Ihre Pflicht als Arbeitgeber verletzen.

Aufgrund unserer fehlenden Zeiterfassung wollten unsere Mitarbeiter Ihre Aufzeichnungen tabellarisch in Excel dokumentieren – das Ergebnis: bei 10 Aushilfen entsteht ein geschätzter monatlicher Mehraufwand von ca. 5 Stunden.

Aber nicht nur der Mehraufwand ist eine Belastung, sondern auch die ständige Prüfung der Aufzeichnungen durch die Verwaltung.

ma-edv bietet eine einfache Zeiterfassung an, die alle oben genannten Prüfungen automatisch für Sie durchführt und bei Problemen Hinweise gibt – Ihre Personalabteilung kann mit nur einem Klick den Status der jeweiligen Aushilfe abfragen. Und sollte es dennoch zu Konflikten kommen, werden die Aushilfen durch Mailvorlagen auf die anstehende Problematik hingewiesen. Somit sparen Sie Zeit und minimieren die Risiken.

Verwenden Sie noch keine elektronische Zeiterfassung? Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema:

Markus Mildenberger, Telefon 08502/9159-0, info@ma-edv.com

Machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild von unserer Lösung: Zeiterfassung online 

 

Hintergrund:

Der Mindestlohn kommt 2015 auf alle Betriebe zu. Neben dem Stundenlohn von 8,50 € hat der Gesetzgeber eine Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung in die Mindestlohnregelungen aufgenommen. Es droht im Betrieb also zusätzliches Ungemach bei den Betriebsprüfungen, denn ohne Dokumentation der Arbeitszeiten kann es zu empfindlichen Geldbußen kommen.

Für Ihre geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse ab 2015 müssen Sie die Arbeitszeiten aufzeichnen. Hier wird es nicht genügen, wenn Sie die Arbeitszeiten vertraglich vereinbart haben, sondern vielmehr müssen diese Aufzeichnungen arbeitstäglich durchgeführt werden, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen.

Für die erfassten Arbeitszeitunterlagen gilt eine Aufbewahrungsfrist von 2 Jahren – gerechnet ab dem Aufzeichnungsdatum.

Gesetzlich ist noch nicht bestimmt, in welcher Form die Arbeitszeiten aufgezeichnet werden. Es genügen Papierbelege. Achten Sie aber darauf, dass Sie die Arbeitszeiten zeitnah und lückenlos aufzeichnen.

 

0

Tier Lizenzierung aufgehoben und kostenloses Upgrade erhältlich

-

 

Tier Lizenzierung aufgehoben

Mit Wirkung zum 8. Juli 2013 hat Veeam die Tier Lizenzierung aufgehoben – Tier B und Tier C wurden abgekündigt. Es können ab sofort nur noch Lizenzen ohne Tier Klassifizierung gekauft werden (zum Preis der ehemaligen Tier A Lizenzen).Kunden, die bereits bestehende Tier B oder Tier C Lizenzen haben, können die Wartungsverlängerung nun zum Preis von Tier A durchführen.

 

Kostenloses Upgrade

Zusätzlich erhält jeder Besitzer der Veeam Enterprise Edition vor dem 1. Juli 2013 erworben hat, ein kostenloses Upgrade auf die Enterprise Plus Edition. Das kostenlose Upgrade ist für Sie bis zum 1. November 2013 möglich.

Haben Sie technische oder allgemeine Fragen zu Veeam, setzen Sie sich einfach mit einem unserer Mitarbeiter in Verbindung

 

0

Tinte statt Toner

-

HP Officejet Pro X (Multifunktions-) Drucker

Die aktuelle HP Officejet Pro X Serie eignet sich hervorragend für Arbeitsgruppen in kleinen und mittelständischen Unternehmen, die mit professioneller Qualität, zu geringen Kosten und mit bahnbrechender Geschwindigkeit pro Seite drucken müssen und gleichzeitig die Flexibilität der drahtlosen/mobilen Konnektivität bei webbasierter Verwaltung des Druckers benötigen, um zu kopieren, zu scannen und zu faxen (nur MFP).

Die Officejet Pro X Drucker und Multifunktionsgeräte (MFP) haben nichts mehr mit den Tintenstrahldruckern zu tun, wie Sie sie bisher kennen. Es gibt keinen Schlitten mehr mit einem Druckkopf, der hin- und her fährt. Die Geräte haben einen festen Druckkopf mit über 40.000 Düsen und drucken daher im Vergleich zu einem Farblaserdrucker 50% günstiger und das mit bis zu 70 Seiten pro Minute. Gleichzeitig verbrauchen sie nur einen Bruchteil der Energie eines Laserdruckers und niemand muss mehr Angst vor gesundheitsgefährdenden Nanopartikeln in der Luft haben.

 

Officejet_Pro_X476dw-Datenblatt

Officejet_Pro_X451dw-Datenblatt

Officejet_Pro_X576dw-Datenblatt

Officejet_Pro_X551dw-Datenblatt